Newsarchiv
10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18

Vademecuum
10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Unsere Neuigkeiten

MTB: DER SÜDTIROLER LANDESKADER GEWINNT DEN ITALIENPOKAL

16.09.2018

MTB: DER SÜDTIROLER LANDESKADER GEWINNT DEN ITALIENPOKAL

BARCA (Lucca) – Der Südtiroler Landeskader der FCI holt sich den Italienpokal 2018 im Mountain Bike. Die Athleten, betreut vom Landeskadertrainer Andreas Laner, beenden die Italienpokal-Serie auf dem ersten Platz. Der vierte Wettkampf in Ciocca, in der Toskana, war der Abschluss der Serie, an dem jeweils Vertreter der Regionen teilnehmen. Die vorherigen drei Wettkämpfen wurden in Basilicata in Sasso di Gastalda in der Provinz Cosenza, im Aostatal Courmayeur und in Südtirol im Gsiesertal ausgetragen. In der Toskana absolvierten die Schüler und Jugendfahrer einen Parcours von einer Länge von 3.500 Metern. Den Athleten aus Südtirol gelang es bei diesem letzten Rennen noch die führende Mannschaft aus dem Aostatal, welche auch von der Region Piemont eingeholt wurden, zu überholen und sich den Gesamtsieg zu sichern. Eine starke Mannschaftsleistung durch den zweiten Platz von Anton Gruber Genetti bei den Schülern im ersten Jahr und dem zweiten Platz für Marie Aichner in derselben Kategorie bei den Mädchen. Sophie Auer konnte sich wieder den Tagesseig bei den Schülern im zweiten Jahr holen, in dieser Kategorie holte Lunger Sara den dritten Rang und Jana Pallweber platzierte sich auf Platz 5. Für Auer war es die fast „perfekte Saison“: sie konnte alle Wettkämpf außer den Europameisterschaften, wo sie im Sprint zweite wurde, für sich entscheiden. Einen weiteren Tagessieg gab es in der Kategorie Jugend im ersten Jahr für Nils Laner, sein Cousin Jan Laner holte sich bei den Jugendfahrern im zweiten Jahr Platz zwei.
Italienpokal 2018 Gesamtwertung: 1. Bozen 684, 2. Piemont 667, 3. Aosta 644, 4. Ligurien 620, 5. Lombardai 616, 6. Veneto 481, 7. Trient 466, 8. Marche 349, 9. Sizilien 240, 10. Toskana 211  


Pinocchio in bici
I nostri partner