Newsarchiv
09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Vademecuum
10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Unsere Neuigkeiten

DORIGONI UND LECHNER GEWINNEN DAS AUFTAKTRENNE DER QUERFELDEIN-RENNSERIE MASTER CROSS SELLE SMP

15.10.2017

DORIGONI UND LECHNER GEWINNEN DAS AUFTAKTRENNE DER QUERFELDEIN-RENNSERIE MASTER CROSS SELLE SMP

CLES (TN) – Sonne und sommerliche Temperaturen bei der ersten Etappe des Master Cross Selle SMP im Nonstal, organisiert vom Team Trentino Cross Giant SMP. Über 450 Athleten nahmen am ersten Rennen dieser Querfeldeinrennserie statt. Ein technisch anspruchsvoller Kurs mit schwierigen Abfahrten, Sandpassagen und Streckenabschnitten, die es galt zu Fuß zu bewältigen. Am frühen Morgen standen die Kategorien der Amateure am Start, dort gab es gleich zu Beginn einen spannenden Zweikampf zwischen Marco Del Missier (Team Friuli Sanvitese) und dem Bozner Carmine Del Riccio. Zum Schluss setzte sich Missier vor Carmine druch, dritter wurde Rech. Bei den Master 2 gewinnt Gianfranco Mariuzzo ( MTB Santa Marinella) vor Zoppas und Giuseppin. Bei den Master3 ging der Sieg an Giuseppe dal Grande ( Cycling Team Friuli) vor Braidot und Dalla Libera. Bei den Damen gewinnt Paola Maniago ( Cycling Team Friuli), vor Torresani e Rucco. Spannennde Rennen gab es auch bei den Jugendfahrern, bei den Schülern gewann Eros Eros Cancedda (Team Bramati),  Andrea Dallago plazierte sich auf Platz zwei, Dritter wurde Carlo Cortesi. Bei den Schülerinnen setzte sich Martina Recalcati ( Lissone MTB) vor Elisa Viezzi und Margherita Oggero durch. Ein spannendes Rennen bei der Jugend: ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Gabriele Torcianti ( Bici Adventure) und Manuel Capra gab es bei der Jugend des zweiten Jahrgangs, wobei sich Torciati dann im Schlusssprint durchsetzen konnte. Auf den dritten Platz landete Daniel Cassol. Bei den Jugendfahrern des ersten Jahrgangs gewinnt Gioele Solenne (Team Bramati) mite einem großen Vorsprung vor Gabriel Fede und Lorenzo Masciarelli. Bei den Jugendfahrerinnen siegt Lucia Bramati (Team Bramati) vor Giada Borghesi e Marta Zanga.



Bei den Damen Open waren 30 Athletinnen am Start und dort gab es ein spannendes Duell zwischen Eva Lechner (Clif Pro Team) und der U-23 Fahrerin Sara Casasola (Trentino Cross Giant). Am Ende setzte sich die Erfahrung durch und Lechner gewann das Rennen vor Casasola. Als Dritte erreichte Alessia Bulleri das Ziel, dahinter plazierten sich Francesca Baron und Anna Oberparleiter.  Alessandra Grillo (Selle Italia Guerciotti), welche als 6 die Ziellinie erreichte gewann das Rennen bei den Juniorinnen, vor Asia Zontone und Nicole Fede 8. und 9. insgesamt. Bei den Junioren dominierte Filippo Fontana (Trentino Cross Giant) das Rennen. Dahinter kämpften Federico Ceolin und Emanuele Huez, um die Plätze auf dem Podium. Bei den Elite Open, gab es zwischen den beiden Fahrern an der Spitze einen Altersunteschied von 14 Jahren: Martino Fruet Fruet  (Team Lapierre) und der Bozner U23 Italienmeister Jakob Dorigoni  (Selle Italia Guerciotti) lieferten sich ein spannendes Rennen bis zum Schluss. Am Ende konnte sich Dorigoni durchsetzen aud dem dritten Platz schaffte es Marco Ponta. Matteo Vidoni wurde als Vierter insgesamt , Zweiter in der U23 Kategorie, als Fünfter kam Cristian Cominelli ins Ziel, auf den sechsten Platz und dritter bei der U23 Kategorie platzierte sich Mario Gabriele Di Mattia.



Fotos vom Rennen findet man unter www.trevisomtb.it und am Mittwoch 18. Oktober um 20 Uhr wird das Rennen auf Scratch, Canale Italia 84, 84 del digitale terrestre nazionale gezeigt. 


mostra file bk.php

Pinocchio in bici
I nostri partner