Archivio
09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Vademecuum
10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Le nostre news

Deaflympic 2013: Gold und Silber für Renate Telser

01.08.2013

Deaflympic 2013: Gold und Silber für Renate Telser

Es ist Olympia für die Gehörlosen. Gemeint sind die Deaflympic in Sofia (Bulgarien). Und die Südtirolerin Renate Telser, Ausnahmeathletin auf dem Rennrad und dem Mountainbike ist mit dabei. Die aus Prad am Stilfserjoch stammende Gehörlosensportlerin ist eine der erfolgreichsten ihrer Klasse. Nach Silber im Einzelzeitfahren folgte die Goldmedaillie im Straßenrennen.

Wer Renate Telser kennt weiß, dass sie kämpfen kann und niemals aufgibt. So hatte die sympathische Südtirolerin, übrigens Schwester des Colnago-Teammanagers (und zukünftigen Schweizer Nationaltrainers für die MTB-Frauen) Edmund Telser und Teamkollegin von Eva Lechner, vor Jahren eine Mountainbike-Etappenfahrt mit angebrochener Rippe zu Ende gefahren und auch noch gewonnen. Unglaublich, aber wahr. Renate Telser kennt keinen Schmerz, heißt es in Insiderkreisen. Sie hat schon immer gelernt, mit besonderen Situationen umzugehen. Dies wohl auch durch ihr besonderes Handicap. Renate Telser ist gehörlos.

Aus dem Handicap etwas zu machen und sich mit den Besten der Welt zu messen, gehört für Renate Telser zu den ständigen Herausforderungen. Aktuell ist sie mit der italienischen Nationalmannschaft in Sofia unterwegs, auf dem Rennrad bei den Deaflympic 2013. Gleich zum Auftakt am Dienstag gab es für Renate ein Erfolgserlebnis. Und was für eines. „Ich habe mit der Medaille (Silber, Anm.d.Red.) gar nicht gerechnet. Obwohl ich gute Beine hatte, aber ungefähr zur Hälfte des Rennens sprang mir die Kette vom Blatt. Da konnte ich meine Konkurrentin aus China (Long Hoi, Anm.d.Red.), die ich noch vor zwei Jahren bei den Weltmeisterschaften in Kanada geschlagen hatte, leide nicht mehr einholen“, erzählte Renate müde, aber glücklich nach dem Rennen. Und ergänzt: „Für die anderen ist der Sport ihre tägliche Arbeit, ich hingeben muss Sport und Beruf unter einen Hut bringen.“

Dass Renate Telser dies offensichtlich gut kann, zeigte sie beim Straßenrennen einen Tag später (Mittwoch, 31.7.2013, Anm.d.Red.). Sie gewann in einem Sprint aus einer Vierergruppe vor Deutschland und der chinesischen Siegerin aus dem Zeitfahren Long Hoi.

Foto (Colnago-Team): Renate Telser, Südtiroler Ausnahmeathletin als Gehörlosensportlerin macht nicht nur mit dem Rennrad eine gute Figur

Pinocchio in bici
I nostri partner