Archivio
09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Vademecuum
10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17

Le nostre news

Edmund „Edi“ Telser aus dem Vinschgau neuer Schweizer Nationaltrainer der MTB-Frauen

31.07.2013

Edmund „Edi“ Telser aus dem Vinschgau neuer Schweizer Nationaltrainer der MTB-Frauen

Ancora un tecnico altoatesino alla guida udi una squadra nazionale. Dopo Hubert Pallhuber, CT della nazionale Italiana fuoristrada, Edmun Telser è stato nominato CT della squadra nazionale femminile Svizzera. E' un vero orgoglio per il ciclismo altoatesino!

Präzise, konsequent und zielorientiert. Das ist die Schweiz. Und wer es bei den Eidgenossen zu etwas bringen will, muss ebenso zielorientiert sein. Edmund Telser (39), von allen Edi genannt, kennt die Schweiz wie seine Heimat. Selbst ehemaliger Spitzenamateur auf der Straße, leitet der Südtiroler aus dem Vinschgau seit Jahren erfolgreich das MTB Pro-Team Colnago-Südtirol. Er hat Eva Lechner entdeckt und in all den Jahren ein Top-Team von Athletinnen aus Italien und der Schweiz geformt. Ab dem 1. Oktober 2013 wird Edmund Telser neuer MTB-Nationalcoach der Schweizer Frauen.

Edmund Telser folgt in dieser Funktion auf Rolf Vollenweider, der das Team von Swiss Cycling nach sechs Dienstjahren verlässt. Die Schweizer sind stolz auf ihre Neuverpflichtung. So heißt es in der offiziellen Aussendung: „Swiss Cycling konnte mit Edi Telser eine Person für die Weiterführung sowie den kontinuierlichen Aufbau der professionellen Strukturen im schweizerischen Frauenradsport im Bereich MTB und Leistungssport finden.“ Edmund Telser wird eng mit Bruno Diethelm, MTB-Nationaltrainer der Elite und U23-Männer zusammenarbeiten. Ebenso mit Christian Rocha, dem Schweizer Nationaltrainer der Frauen auf der Straße. Das Motto lautet: Aufbau eines professionellen Umfeldes für eine starke Zukunft des Schweizer Frauen-Radsports.

Edi Telser wohnt mit seiner Familie in Prad am Stilfserjoch (am Fuße der bekannten „Cima Coppi“) und ist derzeit noch Trainer und Team-Manager des professionellen MTB-Frauenteams "Colnago-Südtirol". Im Colnago-Team fahren neben Eva Lechner auch die beiden Schweizerinnen Nathalie Schneitter (Elite) und Andrea Waldis (U23). Eva Lechner ist die beste Mountainbikerin Italiens. Nicht nur mehrfache nationale Meisterin, sondern auch mehrfache Weltcupsiegerin (zuletzt in Albstadt), Europa- und Weltmeisterin (in der Staffel). Andreas Waldis ist Juniorenweltmeisterin 2012 und hat zuletzt in Nove Mesto das U23-Weltcuprennen im Cross Country gewonnen. Beim Weltcup in Andorra vergangene Woche wurden sowohl Lechner als auch Waldis Dritte in ihrer Kategorie. Dem Colnago-Team mit Eva Lechner wird Edmund Telser weiterhin und möglichst bis Olympia 2016 als Berater zur Verfügung stehen. Ebenso fortsetzen wird er seine Tätigkeit als Verantwortlicher für Verkauf und Entwicklung der Marke Vaude/Bike in Italien. Erstmals in offizieller Funktion für die Schweiz wird Edmund Telser bei der WM in Pietermaritzburg (Südafrika) vom 26. August bis 1. September 2013 sein.

Thomas Peter, Chef für den Leistungssport des Schweizer Radsportverbandes sagt zur Verpflichtung von Edmund Telser: „Ich bin überzeugt, dass diese Änderung langfristig positive Auswirkungen haben wird und freue mich über die neue Situation, von der ich einen positiven Aufschwung für die Zukunft erwarte.“

Auch der Präsident des Colnago-Teams Erminio Bolgiani sowie Ernesto Colnago selbst sind stolz über die Entwicklung von Edmund Telser, wenngleich mit etwas Wehmut: „Wir danken Edmund für die gemeinsame Aufbauarbeit und all die Jahre mit dem Team, freuen uns über die weitere Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“.

Redaktion: Dr. Josef Bernhart

Foto (Armin M. Küstenbrück): Edmund Telser: neuer Schweizer Nationaltrainer der MTB-Frauen

Pinocchio in bici
I nostri partner